British Airways Executive Club – wie funktioniert der Reward Flight Saver?

British Airways Business Class Sitz am Gang

Der British Airways Executive Club zieht einen Großteil seiner Popularität aus den günstigen Awards auf der Kurzstrecke. Dies liegt vor allem daran, dass hier die sonst teils horrenden Zuzahlungen dank des Reward Flight Saver niedrig gehalten werden. Wir schauen uns mal an, wie der British Airways Reward Flight Saver funktioniert.

British Airways – Hohe Zuzahlungen auf der Langstrecke

Der Preis für Prämienflüge besteht in jedem Vielfliegerprogramm aus mindestens zwei Komponenten: dem Meilenpreis und den Zuzahlungen. Die Zuzahlungen wiederum gliedern sich in Steuern und Gebühren einerseits und Airline- Zuschläge („Carrier imposed surcharges“) andererseits. Während die Steuern und Gebühren offizielle Gebühren sind, die nicht vermieden werden können, handelt es sich bei den Airline- Zuschlägen um einen Tarifbestandteil. Die früher oft auch Treibstoffzuschläge genannten Zusatzkosten sind einfach ein Gewinnbestandteil, den einige Airlines auf Prämientickets erheben.

British Airways ist nun leider bekannt dafür, dass sie – wie übrigens auch die Lufthansa- Gruppe – sehr hohe Airline- Zuschläge erheben. Dadurch werden viele Prämieneinlösungen gerade in der Economy oder Premium Economy faktisch unattraktiv. Doch mit dem Reward Flight Saver hat British Airways ein Instrument implementiert, das die Gebühren zumindest auf Kurzstrecken niedrig hält.

British Airways – Reward Flight Saver auf der Kurzstrecke

Während der British Airways Executive Club auf der Langstrecke selbst in der Economy Class mehrere Hundert Euro je Strecke an Zuzahlungen verlangt, sind die Zuschläge auf der Kurzstrecke moderat. Das liegt am so genannten Reward Flight Saver, der bei Entfernungen bis 2000 Meilen die Zuzahlungen auf 23 Euro für Economy Flüge und 30 Euro für Business Class Flüge deckelt.

Wer also einen Prämienflug mit British Airways über den Executive Club bucht, profitiert von attraktiv geringen Zuzahlungen, solange der Flug in eines der drei ersten Entfernungsbänder fällt. Die drei ersten Entfernungsbänder des British Airways Award Charts decken Flüge mit einer Entfernung bis zu 2000 Meilen ab. In einem eigenen Artikel stelle ich die Grundlagen des British Airways Executive Club dar.

British Airways Executive Club Award Chart

Hier die Übersicht über die Preise in den ersten drei Preisbändern jeweils für Haupt- und Nebensaison.

Reward Flight Saver Preise Economy Class (oneway)

  • bis 650 Meilen: 4.750/5.250 Avios + 23 Euro
  • 651 bis 1.150 Meilen: 7.250/8.250 Avios + 23 Euro
  • 1.151 bis 2.000 Meilen: 9.250/10.750 Avios + 23 Euro

Reward Flight Saver Preise Business Class oneway

  • bis 650 Meilen: 8.500/9.750 Avios + 30 Euro
  • 651 bis 1.150 Meilen: 13.500/15.750 Avios + 30 Euro
  • 1.151 bis 2.000 Meilen: 17.750/20.750 Avios + 30 Euro

Der 2000 Meilen Radius um London umfasst große Teile Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens. Zu diesen Zielen könnt ihr in der Nebensaison also für maximal 9250 Avios und 23 Euro Zuzahlungen fliegen. Auch Business Class Flüge sind mit maximal 17.750 Avios und 30 Euro Zuzahlungen günstig. Allerdings ist das Business Class Produkt auf diesen Strecken in der Regel unattraktiv.

British Airways – wie funktioniert der Reward Flight Saver?

Um von den günstigen Zuzahlungen zu profitieren, müsst ihr nichts weiter unternehmen, als einmal alle 12 Monate Avios zu sammeln. Der Reward Flight Saver wird automatisch aktiviert, sobald ihr eine Sammelaktivität in eurem Konto habt. Als Sammelaktivität gilt jede Aktivität, die euren Avios- Kontostand erhöht. So könnt ihr Avios auf Flügen oder beim Shoppen sammeln, AMEX Punkte in Avios umwandeln oder Avios auch ganz einfach kaufen.

Der Reward Flight Saver gilt nur auf Prämienflügen mit British Airways. Bei Oneworld- Partnern profitiert ihr also nicht von den niedrigeren Zuzahlungen. Allerdings gibt es in der Oneworld Alliance auch Airlines, die generell keine oder niedrige Airline- Zuschläge erheben.

Durch den Reward Flight Saver werden euch bei der Prämienflugsuche automatisch die günstigen Zuzahlungen angezeigt. Ihr müsst also nichts weiter unternehmen als einmal im Jahr Avios zu sammeln. Läuft der Reward Flight Saver aus, steigen automatisch die Gebühren, die ihr für einen Prämienflug mit BA zahlen müsst. Für Business Class Flüge von Deutschland nach London betragen die Zuzahlungen dann beispielsweise ca. 80 Euro.

British Airways Executive Club Reward Flight Saver – Fazit

Dank des Reward Flight Savers bei British Airways sind insbesondere Kurzstreckenflüge in der Economy Class eine gute Einlösung im Executive Club. Das wäre etwas, was sich Miles & More durchaus abschauen könnte.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen