Singapore Changi Lounges ► Der ultimative Guide mit Lage, Zugang & Öffnungszeiten

2 Kommentare
Lounge News
Silverkris Business Lounge Singapore Changi T2

Der Flughafen Singapore Changi gehört zu den beliebtesten und modernsten Verkehrsflughäfen der Welt. Das mehrfach ausgezeichnete Drehkreuz ist vor der Pandemie mit 68 Millionen Passagieren auf Platz 18 der größten Flughäfen der Welt gelandet. Da lohnt es sich schon mal, einen Blick auf die Lounge Infrastruktur zu werfen, denn natürlich haben einem so wichtigen Airport auch jede Menge Airlines eigene Lounges. In meinem Guide zu den Singapur Changi Lounges stelle ich euch alle Lounges mit Standort und Zugangsberechtigung vor.

Singapore Changi Lounges – Aufbau des Flughafens

Der Flughafen Singapore Changi besteht aus fünf Terminalgebäuden, wovon die Gebäude T1, T2, T3 und das Jewel Terminal physisch miteinander verbunden sind. Ihr könnt euch also zwischen den Terminals zu Fuß hin und herbewegen. Lediglich das Terminal 4 ist ausschließlich mit einem Bustransfer zu erreichen.

Eine Besonderheit am Changi Airport ist, dass die Sicherheitskontrolle erst am Gate durchgeführt wird. So könnt ihr unbehelligt von einem Terminal in das nächste wechseln, ohne jedes Mal eine neue Sicherheitskontrolle über euch ergehen lassen zu müssen. Für das Loungehopping ist das ideal, weil ihr ohne großen Aufwand auch Lounges in anderen Terminals besuchen könnt.

Wenn ihr in Singapur umsteigt, landet ihr auch nicht erst in einen abgetrennten Transitbereich wie z.B. in Bangkok. Stattdessen befindet ihr euch sofort im allgemeinen Sicherheitsbereich des Flughafens und könnt ohne Verzögerung direkt die Lounge aufsuchen. Das spart euch gerade bei engen Umsteigeverbindungen eine Menge Zeit, weil eine Sicherheitskontrolle am Gate zeitlich leichter abzuschätzen ist als eine allgemeine Sicherheitskontrolle.

Die Terminals T1, T2 und T3 sind zudem mit dem Skytrain untereinander verbunden. Das ist eine enorme Erleichterung, denn die Wege in Singapur können recht weit sein. Ins Jewel Terminal gelangt ihr über Verbindungsbrücken aus den Terminals 1, 2 und 3. Einen direkten Bus Shuttle zum Terminal 4 gibt es vom Jewel nur vormittags zwischen 6 und 12 Uhr. Den Rest des Tages sind die beiden Gebäude durch den Loop Shuttle verbunden, der sämtliche Terminals abfährt.

Das Jewel Terminal ist übrigens kein herkömmliches Flugterminal sondern beherbergt eine Art Freizeitpark, der im April 2019 eröffnet wurde. Viele sagen, das Jewel Terminal sei das Vorbild für den The Orchard Garden in Doha gewesen, der Anfang 2023 eröffnet wurde (Al Mourjan Lounge At The Garden). Die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Jewel Terminal wie der Rain Vortex, Shiseido Valley oder der Canopy Park sind kostenpflichtig. Für einen Besuch des Jewel Terminals müsst ihr den Transitbereich übrigens verlassen und durch die Immigration nach Singapur einreisen. Das macht natürlich nur bei einem ausreichend langen Layover in Singapur von mindestens fünf Stunden Sinn.

Singapore Changi Terminal Transfer

Singapore Changi Terminal Transfer

Star Alliance Lounges Singapur

Singapur ist der Hub des Star Alliance Mitglieds Singapore Airlines. Die kürzlich zur besten Airline der Welt gekürte Fluggesellschaft operiert aus den Terminals 2 und (überwiegend) T3 und betreibt hier riesige Lounges. Singapore Airlines hat in beiden Terminals jeweils eine Gold Lounge für Statusinhaber, eine Silverkris Lounge für Business Class Passagiere und eine First Class Lounge für Star Alliance First Class Passagiere. Lediglich den exklusiven „Private Room“ für First Class Passagiere von Singapore Airlines selbst gibt es nur einmal – in Terminal 3. Andere Star Alliance Mitglieder betreiben keine eigenen Lounges in Singapur.

Krisflyer Gold Lounges

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Es ist ja in Mode gekommen, Inhaber eines Vielfiegerstatus, die in der Economy Class reisen, von den Business Class Passagieren zu trennen. Da sich die Star Alliance Mitglieder verpflichtet haben, Statusinhabern Loungezugang zu gewähren, haben einige Airlines begonnen, eigene – meist minderwertigere – Lounges für Inhaber des Star Alliance Gold Status bereitzustellen. Bei Singapore Airlines sind die die Gold Lounges.

Auch wenn es so klingt, dass eine Gold Lounge in der Exklusivität über einer Silverkris Lounge stehen müsste, ist das Gegenteil der Fall. Vor Corona war die Gold Lounge im Terminal 3 nicht mal eine eigene Lounge sondern Teil der Marhaba Lounge, einer Lounge, die auch mit Priority Pass zugänglich ist. Im Terminal 2 war die Gold Lounge immerhin eine eigene Lounge, die allerdings ein recht beschränktes Angebot an Speisen und Getränken offerierte. Auch erinnerte die Einrichtung mit langen Sesselreihen eher an einen uninspirierten Wartesaal als an eine Lounge.

Um fair zu sein, ist es oft so, dass die Gold Lounges weniger überfüllt sind als die Silverkris Lounges. Wegen des Qualitätsunterschieds checken Business Class Passagiere in aller Regel eher in der Silverkris Lounge ein als hier. Das führt paradoxerweise dann dazu, dass es eigentlich in den Gold Lounges oft gemütlicher weil ruhiger ist.

Singapore Airlines hat die Zeit der Corona Pandemie zu einer gründlichen Überarbeitung seiner Lounges genutzt.

Die Lounges von Singapore Airlines befinden sich alle im gleichen Komplex auf der Ebene 3 oberhalb der Plaza in der Nähe der A- Gates. Die Gold Lounge ist gleich die erste der Lounges.

Krisflyer Gold Lounge Singapur T3

Krisflyer Gold Lounge Singapur T3

Silverkris Lounges Singapore Airlines

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Die größten Lounges von Singapore Airlines am Flughafen Changi sind die eigenen Silverkris Lounges für Business Class Passagiere. Da die Speisen- und Getränkeauswahl hier in der Regel besser sind als in den Gold Lounges, kommen Business Class Passagiere meist hierher, obwohl sie auch Zugang zur Gold Lounge hätten.

Meist ist es so, dass die Silverkris Lounge im Terminal 2 weniger voll ist als die im T3. Das liegt schlicht daran, dass Singapore Airlines seine Langstreckenflüge fast ausschließlich ab dem T3 durchführt, während das T2 vor allem Flüge innerhalb Asiens durchführt. Auch sind von der Star Alliance mit Lufthansa, SWISS, Air India und Ethiopian Airlines nur wenige Partner- Airlines im T2 ansässig. Wenn ihr also einen längeren Layover in der Lounge verbrigen wollt, ist das Terminal 2 vielleicht der bessere Anlaufpunkt, weil die Silverkris Lounge hier mutmaßlich nicht ganz so voll sein wird wie im T3.

Ihr findet die Silverkris Lounge im T2 ebenfalls auf Ebene 3 oberhalb der Plaza im Lounge Cluster von Singapore Airlines hinter der Gold Lounge in den Units 036 bis 133.

Silverkris Business Lounge Singapore Changi T2

Silverkris Lounge Singapur T2

Singapore Airlines First Class Lounges

  • Öffnungszeiten: täglich 5:00 bis 1:00 Uhr

Singapore Airlines betreibt auch First Class Lounges in beiden Terminals, dem T2 und T3. Diese sind nicht nur für First Class Gäste von Singapore Airlines sondern auch für Star Alliance Partner zugänglich. Die First Class Lounges haben eine bemannte Bar, sind ansonsten aber vom Angebot ähnlich den Silverkris Lounges. Der entscheidende Vorteil der First Class Lounges gegenüber den Business Class Lounges ist, dass sie natürlich nicht so überlaufen sind.

Faktisch sind die First Class Lounges überwiegend für First Class Passagiere von Star Alliance Partnern. Die First Lounge in T2 ist quasi exklusiv eine Lounge für Lufthansa und SWISS, da sie die einzigen Star Alliance Airlines mit First Class sind, die aus T2 operieren. First Class Passagiere von Singapore Airlines werden sich dagegen vorwiegend im Private Room aufhalten.

Die First Class Lounge im T3 war vor der Corona Pandemie täglich 24 Stunden geöffnet, nun aber nur noch „abhängig vom Flugplan“.

Singapore Airlines The Private Room

Der Private Room ist für Singapore Airlines das, was das First Class Terminal für Lufthansa ist. Die exklusivste Lounge ausschließlich für First Class Passagiere der eigenen Airline ist ebenfalls im Terminal 3. Den Private Room gibt es auch nur einmal – ein Gegenstück dazu im T2 gibt es nicht. Das macht auch Sinn, denn im T2 werden von Singapore Airlines ja nur regionale Flüge ohne First Class durchgeführt.

Der Private Room wirkt viel größer als er der Grundfläche nach eigentlich ist. Das liegt vermutlich an den hohen Decken und dem wuchtigen Mobiliar. Ein Buffet gibt es zwar im Private Room, aber ich würde niemandem empfehlen, hiervon etwas zu essen. Denn der große Vorteil des Private Room ist das Restaurant, wo ihr ganz vorzüglich speisen könnt. Mein Eindruck ist, dass niemand am Buffet isst und die Speisen dort vermutlich eine lange Zeit auf Abnehmer warten. Auch der Private Room wurde aufwendig renoviert. Hier lest ihr ein Review des alten Private Room.

Singapore Airlines First Class Private Room

Oneworld Lounges Singapur Changi

Von der Oneworld Alliance betreiben vier Airlines eigene Lounges in Singapur. Drei davon befinden sich im Terminal 1, aus dem auch die allermeisten Mitglieds- Airlines operieren. Neben British Airways, Finnair und Qantas nutzen auch Qatar Airways, Japan Airlines und Oneworld Connect Mitglied Fiji Airways das T1 für ihre Flüge. Davon haben mit British Airways, Qatar Airways und Qantas drei Airlines Lounges im Terminal 1, die allerdings mit auf die eigenen Abflüge zugeschnittenen Öffnungszeiten arbeiten. Das führt zu einer sehr begrenzten Verfügbarkeit von Oneworld Lounges im Singapur Airport. Die vierte Lounge ist die im Terminal 4 befindliche Cathay Pacific Lounge.

Qatar Airways Premium Lounge Singapur

  • Öffnungszeiten: täglich 18:00 bis 3:00 Uhr

Die wohl beste Oneworld Lounge ist die für mich die Qatar Airways Premium Lounge Singapur, die ihr im T1 direkt neben der Emirates Lounge findet. Alle Lounges im T1 sind auf der Ebene 3 oberhalb der Gate- Ebene. Die Qatar Airways Lounge ist am Anfang des Concourse C. Alle Lounges sind gut ausgeschildert.

Die Zugangsbedingungen bei Qatar Airways sind schärfer, als es die Oneworld Regeln eigentlich zulassen. Qatar Airways lässt nämlich niemanden nur aufgrund eines Status – sei es Oneworld Sapphire oder Emerald Status – in die Lounge. Stattdessen müsst ihr im Besitz eines Business oder First Class Tickets einer Oneworld Mitglieds- Airline für denselben Tag sein.

In der Lounge gibt es a la Carte Dining, eine bemannte Bar, an der auch Champagner ausgeschenkt wird und einen Blick in den benachbarten Kaktusgarten. Die Premium Lounge ist die kleinste der Oneworld Lounges und bietet gerade mal 80 Gästen Platz.

Die Lounge hat übrigens nicht wirklich bis 3:00 Uhr geöffnet sondern schließt nach dem letzten Abflug von Qatar Airways aus Singapur, was derzeit um 2:40 Uhr ist. Da die Passagiere spätestens 30 Minuten vor Abflug am Gate sein müssen, ist eigentlich ab 2 Uhr morgens Feierabend. Mehr zu den Qatar Airways Lounges weltweit.

Qatar Airways Lounge Singapur

British Airways Lounge Singapur

  • Öffnungszeiten: täglich 16:00 bis 22:00 Uhr

Die British Airways Lounge Singapur findet ihr im Terminal 1 unweit der Qantas Lounge oberhalb der Plaza zwischen den Concourses C und D. Zugang zur Lounge haben Reisende mit einem Business oder First Class Ticket für einen Oneworld Flug desselben Tages. Außerdem können Oneworld Statusinhaber des Sapphire oder Emerald Status unabhängig von der Reiseklasse die Lounge nutzen. Die exklusive Concorde Bar in der Lounge ist ausschließlich für First Class Passagiere zugänglich.

Die Ende September 2015 neu eröffnete Lounge bietet einen Panorama Ausblick auf die Skyline von Singapur sowie zeitgenössische Kunst von britischen und Künstlern aus Singapur. Mehr zu British Airways Lounges weltweit.

British Airways Lounge Singapur

British Airways Lounge Singapur

Qantas First and Business Class Lounges Singapur

  • Öffnungszeiten: täglich vier Stunden vor dem ersten Abflug bis zum letzten Abflug

Qantas betreibt mit seiner Business und der First Class Lounge zwei der größten Lounges am Singapore Changi. Die First Class Lounge fasst ca. 200 Gäste, während die Business Class Lounge sogar für bis zu 540 Gäste ausgelegt ist. Sie befindet sich auf dem gleichen Gang wie die British Airways Lounge und ist deshalb eine gute Alternative zu dieser.

Zugang habt ihr zu der First Class Lounge als First Class Passagier von Qantas oder einer anderen Oneworld Airline sowie als Inhaber des Emerald Status. In die Business Lounge kommt ihr mit einem Business Class Ticket für einen Oneworld Flug des gleichen Tages oder als Inhaber des Sapphire Status unabhängig von der Reiseklasse.

Die Öffnungszeiten orientieren sich an den Abflugzeiten von Qantas. Während es auf der Webseite von Qantas heißt, dass die Lounge vier Stunden vor dem ersten Abflug geöffnet wird, ist man in Singapur da etwas allgemeiner. Geöffnet wird generell um 15:00 Uhr, was ein paar Minuten später als vier Stunden vor dem ersten Flug des Tages nach Perth um 18:40 Uhr ist.

Der letzte Flug des Tages geht ab Juli 2023 um 23:30 Uhr nach Melbourne, so dass die Qantas Lounges Singapur dann bis 23 Uhr geöffnet haben sollten.

Qantas Lounge Singapur

Qantas Lounge Singapur

Cathay Pacific Lounge Singapur

  • Öffnungszeiten: täglich von 7:00 bis 1:25 Uhr

Die Cathay Pacific Lounge befindet sich im Terminal 4 des Changi Airport und ist damit die einzige Oneworld Lounge außerhalb des T1. Dummerweise ist sie auch die einzige Oneworld Lounge, die bereits vormittags und am frühen Nachmittag geöffnet hat. Wer z.B. einen frühen Tagflug mit Malasia Airlines, Sri Lankan oder eben Cathay Pacific hat, für den ist die Cathay Pacific Lounge im T4 die einzige Option.

Die Lounge wurde am 31.10.2017 eröffnet – am gleichen Tag, an dem das Terminal 4 seinen Betrieb aufgenommen hat. Die Lounge hat das Living Room Konzept von Ilse Crawford erhalten, das inzwischen auf die meisten Cathay Pacific Lounges ausgerollt wurde. Das Design der Singapur Lounge erinnert stark an The Pier in Hongkong.

Tatsächlich ist es auch möglich, die Lounge im Terminal 4 zu besuchen – selbst wenn ihr von einem anderen Terminal abfliegt. Allerdings ist dies eine relativ lange Reise, die euch mit Hin- und Rückweg ungefähr 45 Minuten von eurer Loungezeit abzieht. Der Bustransfer zum Terminal 4 ist übrigens bei Gate C21. Der Weg ist wie immer gut ausgeschildert und das Gate durch den pinken Torbogen nicht zu übersehen.

Singapore Changi Bustransfer zum T4

Singapore Changi Bustransfer zum T4

Skyteam Lounges Singapur

Das Skyteam hat keine eigene Lounge in Singapur sondern nutzt stattdessen ausschließlich Vertragslounges, die es in Singapur in jedem Terminal zuhauf gibt.

Vertragslounges am Singapore Changi Airport

Vertragslounges werden von unabhängigen Anbietern betrieben, die ihre Lounges dann Airlines ohne Lounge oder auch Loungepass- Anbietern offerieren. In Singapur gibt es neben Plaza Premium Lounges auch die SATS Premier Lounges, Marhaba und ein paar Hotel Lounges, die ihr auch mit dem Priority Pass nutzen könnt.

Inhaber einer American Express Platinum haben zwei kostenlose Priority Pässe für unlimitierten weltweiten Loungezugang in ihrer Mitgliedschaft enthalten. (Loungezugang mit der American Express Platinum). Jeder Priority Pass von American Express kann auch noch eine Begleitperson kostenlos mit in die Lounge bringen, so dass ihr mit einer AMEX Platinum bis zu vier Erwachsenen Zugang verschaffen könnt. Jetzt die AMEX Platinum mit Willkommensbonus beantragen und kostenlosen weltweiten Loungezugang genießen.

Zur AMEX Platinum *

Jewel Terminal

Im Jewel Terminal gibt es neuerdings eine eigene Changi Lounge, die ihr mit Priority Pass nutzen könnt. Diese ist natürlich wie das ganze Terminal landseitig, also hinter der Passkontrolle. Die Lounge hat täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Letzte Essensbestellungen müssen bis 21:00 Uhr aufgegeben werden.

Da die Lounge landseitig liegt, ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass ihr eine Bordkarte für einen Flug desselben Tages benötigt, um die Lounge betreten zu können. Als Priority Pass Inhaber habt ihr eine warme Mahlzeit und ein Bier inbegriffen. Snacks und alkoholfreie Getränke sind ebenfalls kostenlos. Alles weitere ist dagegen kostenpflichtig.

Singapur Lounges Terminal 1 Plaza Premium Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Im Terminal 1 gibt es mit der Plaza Premium, der Marhaba und der SATS Premier Lounge drei Vertragslounges, zu denen euch euer Priority Pass Zutritt verschafft.

Die Plaza Premium Lounge ist von den drei Vertragslounges im Terminal 1 wohl die beste. Bis Juni 2023 war sie zwischenzeitlich nicht mit Priority Pass zugänglich sondern nur mit einer AMEX Platinum Card. Man wird abwarten müssen, ob der Wiedereintritt ins Priority Pass Netzwerk zu überfüllten Lounges führen wird.

Ihr findet die Plaza Premium Lounge schräg gegenüber von den Qatar Airways und Emirates Lounges am Eingang zum C- Concourse. Zugang haben nunmehr wieder die Inhaber verschiedener Loungepässe wie des Priority Pass. Daneben kann der Zugang auch gekauft werden, was allerdings sehr teuer ist.

Beachtet, dass die Nutzung der Schlafräume und der Duschen sowie alkoholische Mixgetränke kostenpflichtig sind. Hier gehts zum Review der Plaza Premium Lounge Singapur.

Plaza Premium Lounge Singapur

Marhaba Lounge Singapur T1 (ehemals Dnata Lounge)

  • Öffnungszeiten: 6:00 bis 1:00 Uhr

Die Marhaba Lounge firmierte vor einigen Jahren nochals Dnata Lounge. Marhaba hat das Mobiliar und die Aufteilung der Lounge im Großen und Ganzen beibehalten. Was ich immer besonders an der Lounge geschätzt habe, sind die Sofas, die es sowohl im Loungebereich wie im abgetrennten Fernsehbereich am hinteren Ende der Lounge gibt. Anders als in den klobigen Loungesesseln ist es auf dem Sofa nämlich auch möglich, ein Nickerchen zu machen.

Bei meinen zwei Aufenthalten in der Lounge war ich jeweils über mehrere Stunden quasi der einzige Gast. Hier habe ich ein kurzes Review der Marhaba Lounge Singapur T1.

Marhaba Lounge Singapur Changi

Marhaba Lounge Singapur Changi

SATS Premier Lounge Singapur T1

  • Öffnungszeiten: 24 Stunden täglich

SATS Premier Lounges gibt es in Singapur in den Terminals 1 bis 3. Alle drei Lounges haben eine ähnliche Ausstattung, wobei alle drei während der Corona Pandemie auch ein Makeover erhalten haben. Deutlich verändert hat sich dabei auch die Lounge im Terminal 1, die aus zwei großen Räumen besteht. Insbesondere ist das Mobiliar auseinander gerückt worden – vermutlich um Social Distancing zu ermöglichen. Das führt natürlich auch dazu, dass es schneller voll wird, wenn weniger Plätze zur Verfügung stehen.

Wer vor 2019 letztmalig in der Lounge war, wird sie vermutlich nicht wieder erkennen.

SATS Premier Lounge Singapur T1

SATS Premier Lounge Singapur T1

SATS Premier Lounge Singapur T2

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

In der SATS Premier Lounge im Terminal 2 des Singapore Changi Airports hatte ich eines meiner ekligsten Lounge- Erlebnisse, als ich nachts dort duschen gehen wollte. Ich habe früher viel in Jugendherbergen übernachtet und habe daher eine hohe Toleranzschwelle im sanitären Bereich. Das war allerdings seinerzeit wirklich sehr unangenehm und ich bin seitdem nicht mehr in der SATS Lounge im T2 gewesen.

Eigentlich schade, denn der Loungebereich und auch das Buffet machten einen aufgeräumten Eindruck. Ich vermute, die Lounge hat bei der Renovierung des ganzen Terminal 2 während der Pandemie auch ein komplettes Makeover bekommen, so dass meine Fotos von 2018 sicherlich nicht mehr aktuell sein werden.

SATS Premier Lounge Singapur T2

SATS Premier Lounge Singapur T2

Singapur Lounges T2: Ambassador Transit Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Die Ambassador Transit Lounge gehört zum gleichnamigen Hotel im Airport. Ambassador Transit Hotels gibt es im Terminal 2 und 3 und deren Lounges sind beide mit Priority oder anderen Loungepässen nutzbar. Außerdem wird die Lounge natürlich von Hotelgästen genutzt. Die Lounge besteht ganz klassisch aus einem Speisebereich mit einer Buffetinsel und drumherum gruppiertem Speisebereich und einem Loungebereich mit den klobigen Loungesesseln, in denen man gut abhängen kann, aber kein Auge zubekommt.

Das Essen wurde zwar sporadisch auch nachts noch aufgefüllt, doch der Alkohol wurde abgeräumt.

Ambassador Transit Lounge Singapur Changi

Ambassador Transit Lounge Singapur Changi

SATS Premier Lounge Singapur T3

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Auch die dritte der SATS Premier Lounges ist rund um die Uhr geöffnet. Die SATS Lounge im Terminal 3 war aber 2018 sogar Priority Pass Lounge des Jahres für den Bereich Asia/Pacific. Vielleicht hat man deshalb hier nach dem Motto „Never change a running system“ von einem Makeover während der Pandemie weitgehend abgesehen. Das Mobiliar ist noch weitgehend das gleiche, nur das Buffet scheint von einer Seite zur anderen gewechselt zu sein.

SATS Premier Lounge Singapur T3

SATS Premier Lounge Singapur T3

Ambassador Transit Lounge T3

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Im Terminal 3 befindet sich das zweite Ambassador Transit Hotel. Auch hier macht man ein bisschen Extra- Revenue, indem man die Lounge auch Inhabern von Loungepässen zur Verfügung stellt. Zur Zeit meines letzten Besuchs im November 2022 war es in den frühen Morgenstunden hier unangenehm voll. Das Mobiliar und der 70’er Jahre Teppich wirken etwas abgepunkt und das Essen war, offen gesagt, auch keine Offenbarung. Meines Erachtens ist die Ambassador Transit Lounge im Terminal 3 die schwächste aller Vertragslounges am Singapore Changi Airport.

Ambassadot Transit Lounge Singapur T3

Singapur Lounge T3: Marhaba Lounge

  • Öffnungszeiten: 6:00 bis 1:00 Uhr

Die Marhaba Lounge teilte sich ihren Platz lange mit der Krisflyer Gold Lounge am Terminal 3. Die Star Alliance Statusinhaber wurden nur durch einen eigenen Eingang in die gleiche Lounge gelassen. Mittlerweile scheint die Gold Lounge wie auch im T2 eigene Räumlichkeiten bezogen zu haben. Kinder haben in der Lounge übrigens bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahrs freien Eintritt.

Die Marhaba Lounge ist nach oben offen und hat eine breite Fensterfront – allerdings ohne einen echten Ausblick.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Blossom Lounge Singapur T4

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Die Blossom Lounge ist die einzige Vertragslounge im Terminal 4 und damit die einzige Möglichkeit zur Entspannung für Nicht- Oneworld- Flieger. Ihr findet die Lounge in der Heritage Zone auf der Zwischenebene. Kostenlose alkoholische Getränke sind auf Bier und Hauswein beschränkt und auch bei den Speisen sind „Premiumangebote“ kostenpflichtig. Der Aufenthalt ist wie in den meisten Vertragslounges auf drei Stunden beschränkt.

Fazit

Der Flughafen Changi in Singapur ist ein Paradies für Loungeliebhaber, die einen langen Layover vor sich haben. Persönlich finde ich das kulinarische Angebot in den Singapur Lounges nicht so abwechslungsreich wie in Bangkok, aber man wird hier satt und kann sich bequem auch länger die Zeit vertreiben.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Kleines Update zu den Lounges im Terminal 1 am Changi Airport. Aus meiner Sicht würde ich die SATS Premier Lounge empfehlen, denn wir testen gerade diese und die Plaza Premium Lounge.
    Es ist Samstag und wir nehmen den 21:40 Emirates A380 nach Dubai 🙂

    Die Gründe für diese Empfehlung… und gegen die Premier Lounge, denn:
    – diese ist fully packed
    – laut da jeder mit irgendwem telefoniert
    – das Essen ist anders als erwartet > wenig Auswahl und sehr eigen
    – Drinks wie Jacky Cola kosten extra 🙁

    In der SATS Premier Lounge genau das Gegenteil. Es war…
    – leer und ruhig
    – essen besser und „größere“ Auswahl
    – Night Drinks (Jacky, Gin Tonic inkl.)

    Kurzum, leider hatten wir diesmal die falsche Reihenfolge, aber fürs nächste mal wissen wir’s 🙂

    Antworten
    • Hi Alex,
      danke für den Live- Bericht. 😉
      Tatsächlich war die Plaza Premium immer die ruhigere, als sie nicht mehr Teil des Priority Pass Netzwerks ist. Seit die Plaza Premium Lounges wieder mit Priority Pass besucht werden können, geht’s da mitunter zu wie im Zirkus. Die SATS habe ich dagegen in den letzten 5 Jahren, glaube ich, noch nie leer gesehen. Die war immer pickepackevoll. Das zeigt nur, wie unterschiedlich eine Lounge wahrgenommen wird, wenn sie eben leer oder voll ist.
      Viel Spaß noch. Verpasst das Boarding nicht nach all den Jackys lol. Und guten Flug natürlich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen