Mit Meilen nach Brasilien

Keine Kommentare
Mit Meilen nach
Mit Meilen nach Brasilien

Brasilien ist nicht nur wegen des Karnevals ein beliebtes Reiseziel. Das Land ist so riesig, dass es für jede Jahreszeit die perfekte Klimazone bereithält. Ich habe gerade einen Prämienflug nach Sao Paulo in der Lufthansa First Class hinter mir und es gibt eine Besonderheit, die dabei beachtet werden sollte. Ich stelle euch die besten Wege vor, mit Meilen nach Brasilien zu fliegen.

Deutsche Meilensammler werden in der Regel am ehesten bei Miles & More Meilen sammeln, doch ist Miles & More nicht immer die beste und oft auch nicht die günstigste Möglichkeit, mit Meilen nach Brasilien oder an irgendein anderes Reiseziel zu fliegen. Dummerweise bieten Vielfliegerprogramme aus verständlichen Gründen keine Übersicht darüber, wie sie im Vergleich mit der Konkurrenz dastehen. Ihr müsstet also bei allen einschlägigen Vielfliegerprogrammen selbst nachschauen, was ein Prämienflug nach Brasilien dort kostet. Ziemlich viel Aufwand und deshalb nehme ich euch diesen Aufwand mit einer kleinen Artikelreihe nun ab. Ich checke für euch, wie viele Meilen ihr benötigt, um an die beliebtesten Reiseziele der Welt zu gelangen. Hier gelangt ihr zu allen bisherigen Artikeln der „Urlaub mit Meilen„- Reihe.

Mit Meilen nach Brasilien – wo gibts die Meilen?

Im Großen und Ganzen gibt es drei Möglichkeiten, schnell eine relevante Menge an Prämienmeilen zu generieren. Fliegen gehört ironischer Weise nicht unbedingt dazu. Es sind gerade die Vielfliegerprogramme besonders spannend, bei denen ihr auf mehreren Wegen mit  Alltagsausgaben Prämienmeilen generiert.

Die interessantesten Vielfliegerprogramme sind daher nicht unbedingt die, die den geringsten Meilenpreis und die geringste Zuzahlung haben. Es müssen vielmehr Programme sein, in denen man möglichst einfach Prämienmeilen sammeln kann. Die attraktivsten Möglichkeiten, Meilen für euren Prämienflug nach Brasilien zusammen zu bekommen, sind daher die folgenden drei:

  • Miles & More
  • American Express Membership Rewards
  • Meilen kaufen

Ich beschränke mich auf Prämienflüge in der Business oder First Class, denn nur dort ist der Gegenwert für eure Meilen wirklich gut. Economy- Tickets nach Brasilien kann man so günstig kaufen, dass es eine Verschwendung wäre, hierfür Meilen einzusetzen.

Mit Meilen nach Brasilien – Meilen sammeln mit Miles & More

Miles & More hat Stärken und Schwächen, aber als deutscher Meilensammler kommt man am Vielfliegerprogramm der Lufthansa- Gruppe nicht vorbei. Warum? Weil es aufgrund des „Heimvorteils“ so viele Möglichkeiten gibt, durch Alltagsausgaben Meilen zu generieren wie bei keinem anderen Programm. Miles & More Kreditkarte, Payback, Zeitschriften- Abos, Revolut – die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt und euer Miles & More Meilenkonto füllt sich von ganz allein (Meilen sammeln bei Miles & More – Eine Einführung).

Bei der Frage, wie attraktiv ein Prämienflug nach Braslilien mit Miles & More ist, darf man sicherlich nicht nur auf den nackten Meilenpreis und die (bei Miles & More sehr happige) Zuzahlung richten. Vielmehr müsst ihr auch die „Anschaffungskosten“ für die Meilen im Auge behalten. Diese sind bei Miles & More eher gering, wenn ihr den o.g. Tipps folgt und Meilen mit der Miles & More Kreditkarte, mit Payback und Zeitschriften sammelt.

Die genannten Möglichkeiten ermöglichen auch eine zügige Meilenbeschaffung, denn ihr wollt ja nicht bis zum Renteneintritt auf euren ersten Prämienflug warten.

Mit Meilen nach Brasilien – Meilen sammeln mit American Express

Erfahrene Meilensammler wissen, dass man für eine erfolgreiche Sammelstrategie kaum um eine American Express Kreditkarte drum herum kommt. American Express hat ein Bonusprogramm, das Membership Rewards Programm, wo ihr für Ausgaben mit der AMEX Punkte bekommt. Im Idealfall sind das 1,5 Punkte pro ausgegebenem Euro (AMEX Rewards Turbo aktivieren). Dazu gibt es regelmäßige Aktionen, bei denen ihr für die Beantragung einer American Express Card hohe Punktezahlen als Willkommensbonus erhaltet.

Zur AMEX Gold Card*

Was das Rewards Programm so interessant macht, ist dass ihr eure Punkte – überwiegend im Verhältnis von 5:4 – zu zwölf verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferieren könnt. So könnt ihr eure Amex- Punkte für Prämienflüge auf jeder denkbaren Strecke mit den allerbesten Airlines der Welt nutzen. Diese Flexibilität, eure Membership Rewards- Punkte zu dem Vielfliegerprogramm zu transferieren, das für eure Wünsche am besten passt, macht die AMEX so wertvoll.

AMEX Transferpartner

Ihr könnt eure AMEX Punkte in alle drei großen Airline- Allianzen transferieren. Damit habt ihr die Möglichkeit, Prämienflüge mit Dutzenden Qualitäts- Airlines zu buchen.

Im Einzelnen steht euch der Transfer zu folgenden Programmen offen:

Bei diesen Vielfliegerprogrammen könnt ihr Flüge der jeweiligen Airline und der Partner, die selbst allianzlose Fluggesellschaften wie Emirates oder Etihad haben, buchen.

Mit Meilen nach Brasilien – Meilen kaufen

Die dritte Möglichkeit, schnell in den Besitz von Prämienmeilen zu kommen, ist die Meilen einfach zu kaufen. Es gibt eine Reihe von Vielfliegerprogrammen, die Meilen dauerhaft verkaufen. All diesen Programmen ist gemeinsam, dass der Preis in der Regel zu unattraktiv ist.

Aber es gibt auch Vielfliegerprogramme, die sich in der aktuellen Corona- Krise Liquidität durch regelmäßige Verkaufsaktionen mit Bonus  verschaffen. So gab es erst kürzlich bei LifeMiles einen noch nie dagewesenen Bonus von bis zu 200%. LifeMiles, das Vielfliegerprogramm des kolumbianischen Star Alliance Mitglieds Avianca, gehört nicht nur deshalb zu meinen absoluten Lieblingsprogrammen. Hier erfahrt ihr, ob ihr gerade LifeMiles mit attraktivem Bonus kaufen könnt.

Avios kaufen

Eine andere, sehr attraktive Vielfliegerwährung ist der Avios, die gemeinsame Währung vom British Airways Executive Club sowie Iberia Plus. Ihr könnt die Avios zwischen den Programmen transferieren und es gibt regelmäßige Verkaufsaktionen mit attraktiven Boni. Bei Groupon in Spanien gibt es Avios immer mal wieder für teilweise unter einem Cent zu kaufen (Avios bei Groupon.es kaufen). Iberia verkauft aber auch selbst Avios mit Bonus. Hier lest ihr, ob bei British Airways gerade Avios mit Bonus angeboten werden.

Beide Avios- Programme sind übrigens auch Transferpartner von American Express. Ihr könnt also theoretisch eure Membership Rewards Punkte auch in Avios umwandeln. Dies würde ich aber nicht machen, denn dafür gibt es eigentlich zu oft Verkaufsaktionen. Die Amex- Punkte sollte man sich für andere Programme aufsparen.

Das dritte Programm mit regelmäßigen Points- Sales ist seit kurzer Zeit Air Canada Aeroplan. Wie viele nordamerikanische Vielfliegerprogramme erhebt auch Aeroplan keine Treibstoff- oder Airline- Zuschläge. Zudem gibt es regelmäßige Sales mit bis zu 100% Bonus, bei denen ihr Aeroplan Punkte je nach Wechselkurs für knapp über einem Cent kaufen könnt.

Aber auch Finnair, Etihad, Emirates oder Air France/KLM verkaufen inzwischen Meilen immer mal wieder mit Bonus. Schaut einfach regelmäßig auf die Kategorie „Meilen kaufen„, denn ich berichte immer von aktuellen Verkaufsaktionen.

Mit Meilen nach Brasilien – Miles & More

Der zonenbasierte Award Chart von Miles & More gruppiert Brasilien wenig erstaunlich in Südamerika ein. So zahlt ihr für einen Oneway- Flug von Deutschland nach Sao Paulo oder Rio de Janeiro

  • 71.000 Meilen plus 354 Euro Zuzahlungen in der Business Class oder
  • 111.000 Meilen und ähnlich hohe Zuzahlungen in der First Class

Lufthansa fliegt regelmäßig mit der B747-8 nach Sao Paulo – Swiss bedient Sao Paulo mit der B777-300ER. Beiden Flugzeugen ist gemeinsam, dass sie über eine First Class Kabine verfügen, wobei man nur die Lufthansa First Class problemlos mit Meilen buchen kann. Darüber hinaus gibt es außerhalb von Pandemiezeiten regelmäßige Flüge auch in andere Teile des Landes wie nach Rio de Janeiro. Ein Zubringer nach Frankfurt oder Zürich ist in den genannten Preisen natürlich enthalten.

Mit Meilen nach Brasilien Lufthansa Business Class

Lufthansa Business Class Frankfurt nach Sao Paulo

Ihr seht die lufthansa- typischen hohen Zuzahlungen, die auf dem Airline- Zuschlag beruhen, den Lufthansa berechnet. Dieser ist bei Meilentickets besonders ärgerlich, weil die Meilen eben nur die Basis- Fare für ein Flugticket ausgleichen, nicht jedoch Steuern, Gebühren und eben Zuschläge. Entsprechend sind die Zuzahlungen bei einem Returnflug mit 614,44 Euro auch deutlich höher.

Lufthansa Business Class nach Sao Paulo return

Lufthansa Business Class nach Sao Paulo return

Keine Airline- Zuschläge bei Abflug in Brasilien

Spannend wird es allerdings, wenn ihr den Rückflug separat eingebt. Auf wundersame Weise verschwinden die Airline- Zuschläge von mehreren Hundert Euro und es bleiben nur noch die echten Steuern und Gebühren übrig. Das liegt daran, dass Brasilien zu den wenigen Ländern der Welt gehört, die solche Treibstoff- oder Airline- Zuschläge gesetzlich verbieten. Flüge mit Abflug in Brasilien enthalten daher nie Airline- Zuschläge.

Für euch bedeutet das, dass ihr ein paar Hundert Euro spart, wenn ihr Hin- und Rückflug separat bucht. Denn der Ausgangspunkt entscheidet über die Höhe der Airline- Zuschläge für die ganze Reise. Fliegt ihr ab Frankfurt hin und zurück, werden euch zwei Mal Airline- Zuschläge berechnet. Fliegt ihr von Brasilien hin und zurück, zahlt ihr gar keine Zuschläge, weil diese im Startland verboten sind.

Nun fliegt ihr dummerweise eben in Deutschland los, aber ihr könnt zumindest den Zuschlägen für den Rückflug entgehen, wenn ihr diesen separat bucht. Dann ist der Abflug nämlich in Brasilien und statt 300 Euro zahlt ihr etwas über 60 Brasilianische Real (ca. 10 Euro).

Mit Meilen nach Brasilien Rückflug GRU nach FRA

Rückflug von Sao Paulo nach Frankfurt ohne Airline- Zuschläge

Natürlich könnt ihr bei Miles & More auch Flüge mit anderen Star Alliance Partnern buchen. TAP Portugal ist auf den Strecken in das portugiesisch- sprachige Brasilien traditionell stark. Der Meilenpreis ist dabei der gleiche – nur die Zuzahlungen variieren teilweise.

Mit Meilen nach Brasilien – AMEX Membership Rewards

Viele der Vielfliegerprogramme, die mit AMEX- Punkten zu bedienen sind, helfen uns auf dem Weg nach Brasilien nicht weiter. Die Airlines aus dem Nahen Osten fallen weg, weil es geographisch keinen Sinn ergibt, erst nach Dubai oder Katar zu fliegen. Finnair und SAS fliegen nicht nach Südamerika. Delta und Flying Blue sind wegen des dynamischen Preissystems unberechenbar und Krisflyer ist eigentlich nur für Prämienflüge mit Singapore Airlines eine Top- Wahl.

Es bleiben die beiden Avios- Schwestern British Airways und Iberia und tatsächhlich ist Iberia stark auf den Strecken nach Südamerika. Gerade mal 42.500 Avios und 115 Euro Zuzahlung kostet ein Prämienflug mit Iberia in der Business Class während der Nebensaison. Die Nebensaison umfasst etwa neun Monate des Jahres, während die Hauptsaison, in der Prämienflüge deutlich teurer sind, vor allem die Ferien umfasst.

Iberia Business Class MAD-GRU

Iberia Business Class von Madrid nach Sao Paulo

Ich habe das System noch nicht verstanden, nach dem Iberia Verfügbarkeiten für Prämienflüge freigibt. Tatsächlich gibt es Strecken auf denen plötzlich jeden Tag freie Plätze in der Business Class zu finden sind und dann hat man Strecken, wo wochenlang absolut keine Verfügbarkeiten zu finden sind. Sao Paulo war bei meinen Recherchen ein Ziel aus der zweiten Kategorie. Ich musste drei Monate im Voraus suchen, um einen freien Platz in der Business Class zu finden. Normalerweise findet man gerade während der Pandemie am einfachsten freie Plätze in den nächsten Tagen, doch nach Sao Paulo absolut nichts. Seid also darauf gefasst, dass es anstrengend sein kann, freie Plätze zu finden.

Zubringer nach Madrid kann man für 7500 Avios in der Economy dazubuchen (15.000 in der Business Class) oder einfach für wenig Geld kaufen.

Mit gekauften Meilen nach Brasilien

Zu den Programmen, bei denen man die Meilen einfach kaufen kann, gehört ja auch Iberia Plus. Ich persönlich würde die 42.500 Avios auch lieber in einem Sale für ca. 1,2 Cent pro Avios kaufen als dafür AMEX Punkte einzulösen.

Weitere Möglichkeiten, den Lufthansa Flug bei einem anderen Star Alliance Partner zu buchen, bieten LifeMiles oder Aeroplan von Air Canada. Beide Programme haben den Vorteil, dass sie keine Airline- Zuschläge erheben. So könnt ihr den gleichen Flug wie bei Miles & More buchen, aber ein paar Hundert Euro sparen.

Bei LifeMiles kostet der Flug nach Brasilien mit 72.500 Meilen auch nur geringfügig mehr als bei Miles & More. Dafür zahlt ihr aber nur 118 US Dollar an Zuzahlungen.

LifeMiles Lufthansa Business Class nach Sao Paulo

LifeMiles Lufthansa Business Class nach Sao Paulo

Bei Air Canadas Aeroplan kostet der Flug 80.000 Punkte und 189 Kanadische Dollar, was je nach Wechselkurs noch ein bisschen günstiger sein könnte als bei LifeMiles. Wenn man allerdings bedenkt, dass man die Meilen bei beiden Programmen bei Sales für ungefähr 1,2 Cent kaufen kann, wäre hier LifeMiles die bessere Option.

Aeroplan Lufthansa Business Class nach Sao Paulo

Nur so zur Kenntnis: Während Aeroplan eine tolle Option für Flüge mit Star Alliance Partnern ist, sind Flüge mit Air Canada dort wegen des dynamischen Preissystems lächerlich teuer. Knapp 250.000 Punkte für einen Air Canada Flug nach Sao Paulo ist schlicht indiskutabel. Das ist genau die Richtung, die Vielfliegerprogramme nehmen, wenn sie dynamische Preise einführen. Niemand wird behaupten können, dass der Flug so teuer ist, weil er so stark nachgefragt ist – eine Verbindung, die mit 28 Stunden mehr als doppelt so lang ist wie der Lufthansa- Direktflug.

Fazit

Nach Südamerika ist Iberia Plus traditionell stark und kaum zu unterbieten, wenn man erstens Verfügbarkeiten findet und zweitens einen günstigen Zubringer nach Madrid findet oder noch 7500 Avios dafür investieren möchte. Wer lieber direkt fliegt oder Lufthansa- Fan ist, bekommt den Kranich- Flug bei LifeMiles oder Aeroplan günstiger als bei Miles & More, weil die hohen Airline- Zuschläge wegfallen und ihr über 200 Euro spart.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen