Mit Meilen nach Mexiko ► Der ultimative Guide

Mit Meilen nach Mexiko

Mexiko war eines der wenigen Länder, die während der Pandemie konsequent die Grenzen offen gehalten haben. Das hat dem Land in Mittelamerika viele neue Fans gebracht. Wir schauen uns heute an, wie ihr in der Business Class nach Mexiko fliegen könnt. Viele Airlines, die einem auf dem Weg nach Asien zur Verfügung stehen, fallen für ein Routing nach Mittelamerika leider weg. Ich stelle euch die wichtigsten Wege vor, mit Meilen nach Mexiko zu fliegen.

Deutsche Meilensammler werden in der Regel am ehesten bei Miles and More Meilen sammeln, doch ist Miles and More nicht immer die beste und oft auch nicht die günstigste Möglichkeit, mit Meilen nach Mexiko oder an irgendein anderes Reiseziel zu fliegen. Dummerweise bieten Vielfliegerprogramme aus verständlichen Gründen keine Übersicht darüber, wie sie im Vergleich mit der Konkurrenz dastehen. Ihr müsstet also bei allen einschlägigen Vielfliegerprogrammen selbst nachschauen, was ein Prämienflug nach Mexiko dort kostet. Ziemlich viel Aufwand und deshalb nehme ich euch diesen Aufwand mit meiner neuen Artikelreihe nun ab. Ich checke für euch, wie viele Meilen ihr benötigt, um an die beliebtesten Reiseziele der Welt zu gelangen.

Mit Meilen nach Mexiko – wo gibts die Meilen?

Im Großen und Ganzen gibt es drei Möglichkeiten, schnell eine relevante Menge an Prämienmeilen zu generieren. Fliegen gehört ironischer Weise nicht unbedingt dazu. Es sind gerade die Vielfliegerprogramme besonders spannend, bei denen ihr auf mehreren Wegen mit Alltagsausgaben Prämienmeilen generiert.

Die interessantesten Vielfliegerprogramme sind daher nicht unbedingt die, die den geringsten Meilenpreis und die geringste Zuzahlung haben. Es müssen vielmehr Programme sein, in denen man auf möglichst vielfältige Art und Weise Prämienmeilen sammeln kann. Die drei attraktivsten Möglichkeiten, Meilen für euren Prämienflug nach Mexiko zusammen zu bekommen, sind daher die folgenden drei:

  • Miles and More
  • American Express Membership Rewards
  • Meilen kaufen

Ich beschränke mich auf Prämienflüge in der Business oder First Class, denn nur dort ist der Gegenwert für eure Meilen wirklich gut. Economy- Tickets nach Mexiko kann man so günstig kaufen, dass es eine Verschwendung wäre, hierfür Meilen einzusetzen.

Mit Meilen nach Mexiko – Meilen sammeln mit Miles and More

Miles and More hat Stärken und Schwächen, aber als deutscher Meilensammler kommt man am Vielfliegerprogramm der Lufthansa- Gruppe nicht vorbei. Warum? Weil es aufgrund des „Heimvorteils“ so viele Möglichkeiten gibt, durch Alltagsausgaben Meilen zu generieren wie bei keinem anderen Programm. Miles and More Kreditkarte, Payback, Zeitschriften- Abos, Revolut – die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt und euer Miles & More Meilenkonto füllt sich von ganz allein (Meilen sammeln bei Miles and More – Eine Einführung).

Bei der Frage, wie attraktiv ein Prämienflug nach Mexiko mit Miles and More ist, darf man sicherlich nicht nur auf den nackten Meilenpreis und die (sehr happige) Zuzahlung richten. Vielmehr müsst ihr auch die „Anschaffungskosten“ für die Meilen im Auge behalten. Diese sind bei Miles & More eher gering, wenn ihr den o.g. Tipps folgt und Meilen mit der hauseigenen Kreditkarte, mit Payback und Zeitschriften sammelt.

Die genannten Möglichkeiten ermöglichen auch eine zügige Meilenbeschaffung, denn ihr wollt ja wahrscheinlich nicht bis zum Renteneintritt auf euren ersten Prämienflug warten.

Mit Meilen nach Mexiko – Meilen sammeln mit American Express

Erfahrene Meilensammler wissen, dass man für eine erfolgreiche Sammelstrategie kaum um eine American Express Kreditkarte drum herum kommt. American Express hat ein Bonusprogramm, das Membership Rewards Programm, wo ihr für Ausgaben mit der AMEX Punkte bekommt. Im Idealfall sind das 1,5 Punkte pro ausgegebenem Euro. Dazu gibt es gelegentlich Aktionen, bei denen ihr für die Beantragung einer American Express Card hohe Punktezahlen als Willkommensbonus erhaltet.

Zur AMEX Gold *

Was das Rewards Programm so interessant macht, ist dass ihr eure Punkte – überwiegend im Verhältnis von 5:4 – zu zwölf verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferieren könnt. So könnt ihr eure Amex- Punkte für Prämienflüge auf jeder denkbaren Strecke mit den allerbesten Airlines der Welt nutzen. Diese Flexibilität, eure Membership Rewards- Punkte zu dem Vielfliegerprogramm zu transferieren, das für eure Wünsche am besten passt, macht die AMEX so wertvoll.

AMEX Transferpartner

Ihr könnt eure AMEX Punkte in alle drei großen Airline- Allianzen transferieren. Damit habt ihr die Möglichkeit, Prämienflüge mit Dutzenden Qualitäts- Airlines zu buchen.

Im Einzelnen steht euch der Transfer zu folgenden Programmen offen:

Bei diesen Vielfliegerprogrammen könnt ihr Flüge der jeweiligen Airline und der Partner, die selbst allianzlose Fluggesellschaften wie Emirates oder Etihad haben, buchen.

Mit Meilen nach Mexiko – Meilen kaufen

Die dritte Möglichkeit, schnell in den Besitz von Prämienmeilen zu kommen, ist die Meilen einfach zu kaufen. Es gibt eine Reihe von Vielfliegerprogrammen, die Meilen dauerhaft verkaufen. All diesen Programmen ist gemeinsam, dass der Preis in der Regel zu unattraktiv ist.

Aber viele Vielfliegerprogramme verschaffen sich Liquidität durch regelmäßige Verkaufsaktionen mit Bonus. So könnt ihr bei Sales Meilen oft für ca. 1,2 Cent kaufen. LifeMiles, das Vielfliegerprogramm des kolumbianischen Star Alliance Mitglieds Avianca, hat quasi jeden Monat eine Aktion mit 140 bis 160% Bonusmeilen und gehört nicht nur deshalb zu meinen absoluten Lieblingsprogrammen. Hier erfahrt ihr, ob ihr gerade LifeMiles mit attraktivem Bonus kaufen könnt.

Eine andere, sehr attraktive Vielfliegerwährung ist der Avios, die gemeinsame Währung vom British Airways Executive Club sowie Iberia Plus. Ihr könnt die Avios zwischen den Programmen transferieren und es gibt regelmäßige Verkaufsaktionen mit attraktiven Boni. Bei Groupon in Spanien gibt es Avios immer mal wieder für teilweise unter einem Cent zu kaufen (Avios bei Groupon.es kaufen). Iberia verkauft aber auch selbst Avios mit Bonus. Hier lest ihr, ob bei British Airways gerade Avios mit Bonus angeboten werden.

2022 hat auch der Qatar Airways Privilege Club den Avios als Programmwährung eingeführt. Qatar Airways selbst verkauft zwar keine Avios, doch könnt ihr Avios zwischen dem British Airways Executive Club und dem Privilege Club hin und hertransferieren, so dass ihr eure gekauften Avios bei mindestens drei Vielfliegerprogrammen für Einlösungen nutzen könnt.

Alle drei Avios- Programme sind übrigens auch Transferpartner von American Express. Ihr könnt also theoretisch eure Membership Rewards Punkte auch in Avios umwandeln. Dies würde ich aber nicht machen, denn dafür gibt es eigentlich zu oft Verkaufsaktionen. Die Amex- Punkte sollte man sich für andere Programme aufsparen.

UPDATE: Seit Mai 2023 ist das Kaufen von Avios in der EU deutlich unattraktiver geworden, weil der Preis deutlich erhöht wurde. Damit sollten die unterschiedlichen Preise in US Dollar, Britischen Pfund und Euro angeglichen werden. Bisher waren Avios in Euro nämlich deutlich günstiger als in US Dollar. In Zukunft ist mit Bestpreisen von nur noch 1,5 Cent zu rechnen. 

Das dritte Programm mit regelmäßigen Points- Sales ist seit kurzer Zeit Air Canada Aeroplan. Wie viele nordamerikanische Vielfliegerprogramme erhebt auch Aeroplan keine Treibstoff- oder Airline- Zuschläge. Zudem gibt es regelmäßige Sales mit bis zu 100% Bonus, bei denen ihr Aeroplan Punkte je nach Wechselkurs für etwa 1,2 Cent kaufen könnt.

Aber auch Finnair, Etihad, Emirates oder Air France/KLM verkaufen inzwischen Meilen immer mal wieder mit Bonus. Schaut einfach regelmäßig auf die Kategorie „Meilen kaufen„, denn ich berichte immer von aktuellen Verkaufsaktionen.

Mit Meilen nach Mexiko – Miles and More

Der zonenbasierte Award Chart von Miles and More gruppiert Mexiko und Mittelamerika meilentechnisch zwischen Nord- und Südamerika ein. So zahlt ihr für einen Oneway- Flug von Deutschland nach Mexiko- Stadt

  • 63.000 Meilen plus 389 Euro Zuzahlungen in der Business Class oder
  • 101.000 Meilen und ähnlich hohe Zuzahlungen in der First Class

Lufthansa fliegt regelmäßig mit der B747-8 von Frankfurt nach Mexiko Stadt. Darüber hinaus gibt es Flüge mit Edelweiß und Eurowings Discover nach Cancun ab Zürich bzw. Frankfurt. Ein Zubringer nach Frankfurt oder Zürich ist in den genannten Preisen natürlich enthalten.

Mexiko Stadt gehört zu den Lufthansa First Class Zielen, die zumindest kurzfristig (ca. ein bis zwei Wochen vor Abflug) sehr zuverlässig zu buchen sind. Wer also flexibel ist und kurzfristig buchen kann, hat gute Chancen, in der First Class nach Mexiko zu fliegen.

Mit Meilen nach Mexiko - Lufthansa First Class Miles and More

Lufthansa First Class Miles and More

Eurowings Discover nach Cancun erfordert die gleiche Zahl an Meilen und ist leider auch bei den Zuschlägen nicht günstiger. Für 63.000 Meilen und 390 Euro geht es an die mexikanischen Riviera.

Eurowings Discover FRA- CUN

Eurowings Discover FRA- CUN

Ansonsten ist Miles and More für die Buchung von Prämienflügen nach Mexiko relativ untauglich. Das liegt an der Regel, dass bei Flügen von einer Weltregion in eine andere keine dritte Region berührt werden darf. Steigt ihr in einer dritten Region um, um in die Zielregion zu gelangen, wird automatisch die so genannte 3- Regionen Flugprämie fällig, die deutlich teurer ist.

Die 3- Regionen Prämie kann ein tolles Instrument für exzessives Ausnutzen von Stopover Regeln bei Miles and More sein. Es kann aber auch auf einigen Strecken – wie nach Mexiko – nützliche Routings blockieren. Wer nicht unbedingt mit Lufthansa nach Mexiko fliegen will, hätte theoretisch die Möglichkeit, mit Air Canada oder United über Toronto oder die USA zu fliegen. Doch in diesem Fall würde neben Europa und Mittelamerika mit Nordamerika eben noch eine dritte Region involviert und der Preis entsprechend erhöht werden.

Mit Meilen nach Mexiko – American Express

Ich habe oben die Vielfliegerprogramme genannt, zu denen ihr eure AMEX Rewards Punkte übertragen könnt. Leider fallen mit Etihad und Qatar Airways zwei Programme weg, weil es geographisch keinen Sinn macht, erst nach Nahost und dann zurück Richtung Mittelamerika zu fliegen. Finnair fliegt nicht nach Mexiko und ist für Partnerflüge der Oneworld- Allianz uninteressant.

Bei Singapore Airlines Krisflyer könnt ihr auch nur die gleichen Star Alliance Partnerflüge buchen, die es auch bei Miles and More gibt. Allerdings mit der erfreulichen Einschränkung, dass es bei Krisflyer keine 3- Regionen Prämie gibt. Ihr könntet also bei Krisflyer Umsteigeverbindungen in den USA oder Kanada mit United oder Air Canada buchen. Dafür berechnet euch Krisflyer für die Strecke mit 77.500 Meilen auch etwas mehr als Miles and More. Etwas besser sieht es beim skandinavischen Star Alliance Mitglied SAS aus. Deren Vielfliegerprogramm Eurobonus berechnet 65.000 Punkte. Wer Miles and More Meilen hat, ist da ja aber trotzdem noch günstiger dran.

Emirates Fifth Freedom Flight Barcelona – Mexiko

Eine spannende Möglichkeit, von Europa nach Mexiko zu fliegen, bietet Emirates. Emirates hat einen Fifth Freedom Flight von Barcelona nach Mexiko im Programm. Emirates Skywards hat erst kürzlich das Buchen von Oneway Prämienflügen unattraktiv gemacht, so dass ein Oneway nach Mexiko nun 96.000 Skywards Meilen kosten würde.

Ein Returnflug kann bei Skywards dagegen immer noch im günstigen Saver Tarif gebucht werden, so dass dieser mit 120.000 Meilen nur wenig teurer ist als der Oneway. Dazu berechnet Emirates Skywards auf den Fifth Freedom Flights auch weiterhin vergleichsweise geringe Treibstoffzuschläge, die sich auf ungefähr 250 Euro für den Roundtrip summieren. Verglichen mit 1000 Euro und mehr für einen Returnflug ab Dubai, ist das wohl ein Schnäppchen.

Das Problem sind wie so oft die Verfügbarkeiten, denn Emirates hat nicht nur die Meilenpreise und die Treibstoffzuschläge erhöht, sondern offenbar auch noch mal die Verfügbarkeiten im Business Saver Tarif eingeschränkt. Ich habe auf die Schnelle keine Returnverbindung gefunden, bei der beide Strecken im Saver Tarif gewesen wären. Auch wenn es theoretisch möglich sein muss, solltet ihr – insbesondere wenn ihr an bestimmte Zeiten gebunden seid, eher mit mindestens 156.000 Meilen rechnen (eine Strecke Saver für 60.000 und eine Flex mit 96.000 Meilen).

Mit Meilen nach Mexiko - Emirates Business Class BCN- MEX

Emirates Business Class BCN- MEX

British Airways First Class

Der British Airways Executive Club ist bekanntlich stark bei Entfernungen bis 2000 Meilen, doch auf der Langstrecke sind die Meilenpreise oft nicht konkurrenzfähig. Nach Mexico City kommt ihr aber für 62.500 Avios in der Nebensaison oder 75.000 Avios in der Hauptsaison. Dazu kommen die typischen hohen Zuzahlungen in Höhe von 490 Euro bei Abflug aus London. Einen Zubringer nach London müsst ihr euch separat dazu buchen, weil dieser den Prämienflug deutlich verteuern würde.

Tatsächlich ist der Executive Club bei dieser Strecke recht großzügig, denn eigentlich liegt diese mit 5542 Meilen schon knapp im nächsten Distanzband bis 6500 Meilen, in dem eigentlich 75.000 Avios in der Nebensaison und 90.000 Avios in der Hauptsaison fällig würden.

Im Screenshot verbirgt sich der reguläre Preis wie immer bei BA in den Pricing Options. Die gleichen Zuzahlungen werden übrigens auch ab Mexiko City erhoben.

British Airways LHR - MEX

British Airways LHR – MEX

Deutlich unattraktiver ist die Buchung von Prämienflügen mit Partnern wie American Airlines. Diese werden nach dem teureren Partner Award Chart bepreist, bei dem ihr für Business Class von London nach Mexiko 93.750 Avios und 890 Euro zahlen müsstet. First Class schlägt mit 119.500 Avios und 890 Euro zu Buche.

Flying Blue – Mit Air France/KLM nach Mexiko

Flying Blue hat im Oktober 2023 die Mindestpreise für Prämienflüge nach Nordamerika und Mexiko deutlich gesenkt. Das ist erstmal eine gute Nachricht, hilft aber aufgrund der dynamischen Bepreisung nur bedingt. Wenn ihr Prämienflüge zum Mindestpreis findet, sind diese mit 50.000 Meilen aber attraktiv.

Hier geht es mit Air France für 50.000 Meilen und 344 Euro Zuzahlung von Hamburg über Paris nach Mexiko City.

KLM Business Class von Hannover nach Mexiko City

KLM Business Class von Hannover nach Mexiko City

Theoretisch sind auch Prämienflüge mit Skyteam Partner Aeromexico zum gleichen Preis zu buchen. Ich habe allerdings auf die Schnelle keine Verfügbarkeiten finden können.

Der günstigste Weg nach Mexiko – Iberia Plus

Den mit Abstand günstigsten Meilenpreis von Europa nach Mexiko gibt es bei Iberia Plus. Hier zahlt ihr für einen Oneway Flug in der Iberia Business Class gerade mal 42.500 Avios und freundliche 142 Euro. Der Haken dabei ist, dass der Abflugort hier Madrid ist. Ein Zubringer nach Madrid würde in der Economy 7500 und in der Business Class 15.000 Avios plus 35 Euro kosten. Allerdings gibt es Flüge nach Madrid aus Deutschland auch schon für unter 100 Euro zu kaufen.

Mit Iberia Business Class nach Mexiko für 42.500 Meilen

Iberia Business Class Madrid – Mexiko City 42.500 Avios

Die Avios könnt ihr, wie gesagt, durch Umwandlung von American Express Membership Rewards Punkten generieren oder einfach kaufen. Bei den letzten Sales gab es immer etwa 50% Bonus, so dass der Avios ca. 1,42 Cent gekostet hat. Übrigens könnt ihr Avios auch zwischen British Airways und Iberia hin- und hertransferieren, da beide zum gleichen IAG- Konzern gehören. Mittlerweile sind die Avios auch vom Executive Club zum Qatar Airways Privilege Club transferierbar und ab 2024 wird auch Finnair Plus den Avios als Programmwährung einführen.

Mit Meilen nach Mexiko – Meilen kaufen

Mit LifeMiles und Aeroplan haben wir noch zwei Star Alliance Vielfliegerprogramme, die regelmäßig Meilen günstig verkaufen. Schauen wir deshalb auch dort noch mal in den Award Chart. Dabei geht es eigentlich nicht um Flüge mit deren Mutter- Airlines Avianca und Air Canada sondern eher darum, ob wir den Lufthansa Direktflug dort noch günstiger bekommen können.

Zur Erinnerung: Der Lufthansa Direktflug kostet bei Miles and More 63.000 Meilen und 390 Euro Zuzahlung. Tatsächlich ist der Meilenpreis bei LifeMiles und bei Aeroplan mit jeweils 70.000 Meilen bzw. Punkten etwas teurer. Doch weder LifeMiles noch Aeroplan geben die hohen Airline- Zuschläge, die Lufthansa erhebt, an euch weiter, so dass ihr hier über 200 Euro sparen könnt.

  • Lifemiles: 70.000 Meilen plus 148 US Dollar (ca. 130 Euro)
  • Aeroplan: 70.000 Meilen plus 229 CAD (ca. 156 Euro)

Die höhere Zuzahlung bei Aeroplan resultiert vor allem aus dem schlechten Wechselkurs EUR/CAD. In beiden Fällen spart ihr durch 7000 Meilen extra über 200 Euro. Wenn ihr LifeMiles Meilen oder Aeroplan Punkte also gerade während eines Sale günstig einkaufen könnt, kann das gegenüber einer Einlösung von Miles and More Meilen vorteilhafter sein.

Aeroplan Prämienflug Lufthansa FRA- MEX

Aeroplan Lufthansa Business Class FRA- MEX f0r 70.000 Punkte

Erstaunlich finde ich, dass der Flug in der Lufthansa First Class sowohl bei Aeroplan wie auch bei LifeMiles günstiger sind als bei Miles and More. Das gilt nicht nur für die Zuzahlungen sondern auch für die Meilen. Lufthansa First Class von Frankfurt nach Mexiko City kostet

  • Lifemiles: 96.000 Meilen plus 148 US Dollar (ca. 130 Euro)
  • Aeroplan: 100.000 Meilen plus 229 CAD (ca. 156 Euro)

Bei Miles and More sind es 101.000 Meilen und 390 Euro. Der Haken dabei ist natürlich, dass Lufthansa Verfügbarkeiten für die First Class an andere Vielfliegerprogramme erst 14 Tage vor Abflug freigibt. Ihr müsstet also in der Lage sein, spontan zu buchen und zu reisen. Dann könnt ihr allerdings eine Menge Geld und auch ein paar Meilen sparen. Hier gehts zum Lufthansa First Class Review.

Lufthansa First Class mit Meilen buchen Aeroplan FRA-MEX

Aeroplan LH first Frankfurt – Mexico City

LifeMiles Lufthansa First Class FRA- MEX

LifeMiles Lufthansa First Frankfurt – Mexico City

Condor Business Class mit Alaska Mileage Club buchen

Eine weitere Möglichkeit, sogar mit einem Direktflug von Deutschland nach Mexiko zu kommen, bietet der Alaska Mileage Plan. Dieser wird seit 2021 als Vielfliegerprogramm vom deutschen Ferienflieger Condor genutzt. Leider könnt ihr beim Mileage Plan des Oneworld Mitglieds nur Condor Prämienflüge in die USA oder nach Mexiko buchen.

Von Frankfurt nach Mexiko kommt ihr in der Condor Business Class für 65.000 Meilen, die ihr während eines Sales einfach kaufen könnt. Der Bonus ist dabei leider meist nicht so üppig wie bei LifeMiles oder Aeroplan, so dass ihr kaum günstiger an die Meilen kommt als für ca. 1,5 Cent pro Meile. Dafür erhebt Alaska Mileage Plan wie alle nordamerikanischen Programme keine Treibstoffzuschläge, so dass die Zuzahlungen mit 176 USD Dollar mild sind.

Alaska Mileage Plan: Condor Business Class nach Mexiko

Condor Business Class FRA-MEX beim Alaska Mileage Plan

Fazit

Natürlich sind Miles and More Meilen von allen Vielfliegerprogrammen am einfachsten zu generieren, weil wir in Deutschland mit Alltagsausgaben Meilen sammeln können. Trotzdem muss Miles and More nicht immer die beste Möglichkeit sein, mit Meilen zu reisen. Für die Strecke nach Mexiko drängt sich Iberia mit gerade mal 42.500 Avios geradezu auf. Wer Hin- und Rückflug mit der gleichen Airline machen will, sollte einen Blick auf Emirates werfen. Und wenn es denn ein Direktflug mit Lufthansa sein soll, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick auf Aeroplan und LifeMiles.

Das könnte euch auch interessieren:

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen